Montag, 8. Dezember 2008

Ein Herz für Kinder?

Deutschland hat ein großes Herz für Kinder!

frohlockt eine gewisse Marion Horn heute in ihrer Eigenschaft als BILD Kommentatorin und verweist auf das Spendenvolumen von sagenhaften 15.441.016,-- Euro, das die schönste Nacht des Jahres und Gala der großen Gefühle, das Fest des Kinderlachens, die große Spendengala "Ein Herz für Kinder" (Sa. 06.12.2006, 20:15h, ZDF) erbracht hat.

Nun sind wir es inzwischen gewohnt, gutes wie schlechtes statistisch aufbereitet serviert zu bekommen, wozu es den BILD Redakteuren offenbar an Zeit mangelte, weshalb eine solche Aufbereitung im Folgenden wenigstens kurz angerissen werden soll:

Auf der Homepage der Aktion ein Herz für Kinder lesen wir:

Über 2,5 Millionen Kinder leben in Armut - in Deutschland
Armut ist für viel zu viele Kinder in Deutschland bittere Realität. Oft mangelt es am Nötigsten: Essen, Kleidung, Bildung, Liebe. Um diesen Kindern eine Perspektive zu bieten, unterstützt EIN HERZ FÜR KINDER Suppenküchen, Schulen, Kliniken, Kindergärten, soziale Einrichtungen und Vereine. Auch Familien, die unverschuldet in Not geraten sind, wird wieder auf die Beine geholfen.

Das bedeutet also: rein statisch gesehen entfällt auf jedes dieser in Armut lebenden Kinder ein Betrag von stolzen 6,18 Euro.

Da wir aber im Folgenden auch erfahren, dass "zwei Drittel Ihrer Spenden in Deutschland" bleiben, korrigieren wir diesen Betrag entsprechend und kommen so auf ein Spendenvolumen von 4,12 Euro pro bedürftigem, in Deutschland lebenden Kind.

Wenn das kein Grund zum Jubeln ist!

Und das schönste an der ganzen Spendenaktion, man macht als edler Spender nicht nur arme Kinder glücklich - die (in der Gesamtheit) ruhig arm bleiben dürfen, damit man sie auch künftig wird "beglücken" können -, sondern gönnt sich auch selbst etwas gutes, denn

Geben macht glücklich. Forscher der Uni Oregon haben herausgefunden, dass beim Spenden jene Regionen des Gehirns aktiviert werden, die für das körpereigene Belohnungssystem zuständig sind.
[...]
Dieser Abend ist der Beweis dafür, wie großherzig dieses Land ist.


So ist es Frau Horn, und in einem Land, das - bei anhaltender "Kleinhartzigkeit" - vor "Großherzigkeit" nur so strotzt, wird man sicherlich die Regelsätze für Kinder nicht so bald erhöhen müssen. Ja - man wird mit Fug und Recht sogar behaupten dürfen, dass ein funktionierender Sozialstaat, in dem Kinderarmut kein Thema wäre, unserem gemeinsamen großen Glück, das wir sowohl als Spendengebende als auch als mit Spenden Bedachte, immer wieder genießen können, genau genommen sogar abträglich wäre.

3 Kommentare:

Anonym,  8. Dezember 2008 um 18:38  

Hallo Kurt aka Roger Beathacker,

danke für den Text - man wünscht sich direkt griechische Verhältnisse in Deutschland.

Was unsere Medien, bis auf den TV-Bildschirmtext, totschweigen ist, dass Griechenland von einer CDU-Schwesterpartei regiert wird - Konservative eben. Die Jugend - so meint ein griechischer Forscher - revoltiert unter anderem auch deswegen weil die "Reformen" die Chancen einer ganzen Generation von Jugendlichen zerstört haben irgendwann ein gutes Leben mit guter Arbeit zu führen. Daher die Krawalle - der Polizeischuß war nur der Punkt wo das Faß zum Überlaufen gebracht wurde, dass schon lange geschwellt hat. Deutschland übrigens ist nicht weit von Griechenland entfernt was die "Reformen" gegen Jugendliche und junge Erwachsene sowie andere "sozial Schwache" angeht.
Solche Revolten wie in Griechenland gibt es bei uns leider - noch - nicht, aber ich hoffe darauf....

Gruß
Nachdenkseiten-Leser

Anonym,  8. Dezember 2008 um 19:19  

Ein Zusatz hier mehr über Griechenlands Proteste:

http://www.tagesschau.de/kommentar/griechenland136.html

...interessant ist, dass der Kommentator Griechenlands Sozialabbau-Politik direkt mit Deutschland vergleicht, und seine Schlüsse zieht..

Gruß
Nachdenkseiten-Leser

Melanie Gatzke,  9. Dezember 2008 um 14:17  

Deutschland hat ein Herz für Kinder-die welt hat ein Herz für Kinder- die Politiker haben ein Herz für kinder- dieser die Menschen alle auf dieser welt haben ein Herz für Kinder-- jedes Jahr zur Weihnahctszeit. Man kann diese Heuchelei nicht mehr hören.
Alle haben nicht begriffen: Kinder sind die Zukunft.
Das Wohl der Alten und der Nation hängt von der Zukunft der Jungen , de heutigen Kinder ab.Diese scheinheilige Phaselei, die da regelmäßig alle von sich geben grenzt schon an Dreistigkeit, die nicht mehr zu überbieten ist.
Wer heute Kinder vernachlässigt, dem wünsche ich die gleiche Vernachlässigung im Alter.
Die Not der Kinder, ein vernünftiges- zeitgemäßes Aufwachsen wäre ohne weiteres möglich, wenn man wollte.
Genauso wie die Not und der Hunger in der Welt jederzeit zu beseitigen möglich wäre, wenn man denn wollte. Wenn man die Verursacher dieser Nöte endlich in die Schranken weisen würde. Aber, das wäre ja eine Einschränkung der Freiheit-der persönlichen Enfaltung, der Begrenzung der Habgier dieser Leute.
Es wäre genug für alle da, aber nicht und "nie" genug, für den Aasgeier und Raubttierkapitalisten, der sich sich "Mensch" nennt.Die Politiker regieren immer noch im Stil und mit dem Gedankengut der Feudalgesellschaften, der Herrschaftsklassen, mit den Ausbeutungsgedankengut aus der Kolonialzeit bis zurück ins Mittelalter. Sie haben die Neuzeit- und ihre Notwendigkeiten- das Denken im- Gemeinwohl und Existenz für alle --noch nicht begriffen.
Somit werden auch die Konflikte zunehmen, Kriege wieder geführt werden ,Kinder weiter hungern, um den eigenen Status zu erhalten.
Was ist das für eine Politik?

www.flickr.com


Twingly BlogRank Blog Button blog-o-rama.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Directory of Politics Blogs frisch gebloggt Blogkatalog Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst RSS Verzeichnis Blogverzeichnis Listiger Bloganzeiger Politics Blogs - Blog Top Sites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Verzeichnis für Blogs
Diese Seite ist dabei: Spamfrei suchen...

  © Blogger template Newspaper III by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP