Samstag, 18. Oktober 2008

Crisis, what crisis?

Ohne Kommentar:
Während Politiker in Europa und Amerika Rettungspakete für den Finanzsektor schnüren, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat, stellen manche Banker schnell noch ihre eigenen und großzügigen Notfallpläne auf. Wie die britische Tageszeitung "The Guardian" recherchiert hat, verteilen alleine die Geldhäuser an der Wall Street noch einmal 70 Milliarden Dollar an ihr Spitzenpersonal, das meiste davon in diskreten zusätzlichen Bonuszahlungen. Die Manager belohnten sich damit für ein Geschäftsjahr, schreibt der "Guardian", in dem sie das globale Finanzsystem in die schlimmste Krise seit dem Börsencrash von 1929 führten.
Quelle: SpOn

2 Kommentare:

epikur 18. Oktober 2008 um 13:19  

Ich denke, der große Crash ist nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Sei es das Finanzsystem, der staatliche Haushalt oder der gesellschaftliche Zusammenhalt/Frieden der als Spätfolge dieser Finanzkrise in einigen Jahren oder Jahrzehnten zusammenbrechen wird.

Markus,  18. Oktober 2008 um 22:39  

Leben wir nicht in einer Leistungsgesellschaft? Und in der ist es für die "Sozialschmarotzer" vom oberen gesellschaftlichen Rand eben eine "Leistung", die Wirtschaft an die Wand zu fahren und sich dafür die Taschen voller Geld zu stopfen.

www.flickr.com


Twingly BlogRank Blog Button blog-o-rama.de Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor Directory of Politics Blogs frisch gebloggt Blogkatalog Bloggernetz - der deutschsprachige Pingdienst RSS Verzeichnis Blogverzeichnis Listiger Bloganzeiger Politics Blogs - Blog Top Sites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Verzeichnis für Blogs
Diese Seite ist dabei: Spamfrei suchen...

  © Blogger template Newspaper III by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP